Vertrauliche Geburt bedeutet: Sie können Ihr Kind medizinisch sicher und vertraulich zur Welt bringen.

Sie werden von einer Beraterin beraten und begleitet. Die Beraterin hat Schweigepflicht. Sie darf nicht weitersagen, worüber Sie gesprochen haben.

Sie bekommen vor der Geburt Unterstützung. Wenn Sie möchten, bekommen Sie auch nach der Geburt Unterstützung.

 Vertrauliche Geburt

Das bedeutet:

Ihr Umfeld muss nichts von der Geburt erfahren.

Sie können sich ein Pseudonym ausdenken. Ein Pseudonym ist ein Name, den Sie selbst aussuchen.

Sie können Sich mit dem Pseudonym in der gynäkologischen Praxis, im Krankenhaus und bei der Hebamme betreuen lassen.

Auch wenn Sie Im Krankenwagen zum Krankenhaus transportiert werden, wird nur Ihr Pseudonym aufgeschrieben.

Nur die Beraterin schreibt Ihren echten Namen, Geburtsdatum und Anschrift auf. Diese Daten werden in einem Briefumschlag geheim aufbewahrt. Ihr Kind kann diesen Briefumschlag mit 16 Jahren öffnen.

Ihr Kind wird bei einer Adoptiv-Familie aufwachsen.

 

Wir beraten und begleiten Sie gern.

Rufen Sie uns an.

Unsere Nummer ist 04231 85129.