Sexualität und Empfängnisverhütung nach der Geburt und in der Stillzeit

Für Frauen am Vormittag

Am „Internationalen Tag der Verhütung“ bieten wir Beratung zu unterschiedlichen Verhütungsmethoden.

Schwangerschaft, Geburt und Stillen sind ein ganz besonderer Abschnitt im Leben einer Frau. Das Thema Sexualität wirft neue Fragen auf. Oft wird aus Unsicherheit zu wenig oder gar nicht darüber gesprochen.

Meistens fühlen sich Frauen für die Verhütung zuständig. Dabei beschreiben viele einen Konflikt: sie schwanken zischen dem Wunsch nach einer sicheren Methode und der Furcht vor gesundheitlichen Risiken und Unverträglichkeiten.

Dieser Vormittag bietet in kompakter Form eine aktuelle Übersicht über gängige und weniger bekannte Verhütungsmethoden, deren Sicherheit, Kosten und Anwendungsmodalitäten. Wir werden uns gemeinsam mit dieser Thematik auseinandersetzen, damit jede Frau nach der Geburt das geeignete Verhütungsmittel findet.

Informationsbroschüren werden kostenfrei abgegeben.


In Kooperation mit der KVHS Verden

  

Wir bitten um Anmeldung bis zum 25. September 2017


Termin: Dienstag, d. 26. September 2017
Leitung: Regine Balk, HP Psychotherapie, Tel. 04231/85129
Ort: Frauenberatung Verden, Grüne Str. 31 (Eingang von der Grünen Str. )
Dauer: 10.00 - 12.00 Uhr
Kosten: € 5,00